TOPO'Z GBR

Kann man eine Landschaft in Form eines realen, dreidimensionalen Modells medial bespielen? Wie hoch dürfen die Berge und Täler eines solchen Modells maximal sein? Und wie groß darf das Modell sein? Was ist zu beachten, damit die auf dem Modell zu sehenden Inhalte für den Betrachter gut erfassbar und interaktiv nutzbar sind? Und wie kann die Umfeldarchitektur eines solchen Modells aussehen?

Ein interdisziplinäres Team aus Modellbauern, Produktgestaltern, Grafikdesignern und Programmierern beantwortete diese Fragen mit TOPO’Z, einem realen, weißen Landschaftsmodell, dessen Höhenrelief mittels eines Hochleistungsprojektors medial bespielt werden kann. Und dessen interaktive Inhalte man – je nach Einsatzgebiet – über externe Eingabemedien oder aber über in das Modell integrierte Eingabemedien, wahlweise durch berührungssensitive Oberflächen oder mittels Videotracking, erfassen kann.